amzn1amzn1

Chris Isaak

Wicked Game (Oboe)

Notenvorschau
drucken
Wicked Game (Oboe) Wicked Game (Oboe) Wicked Game (Oboe) Wicked Game (Oboe)
Playback und Noten
verschiedene Artikelkombinationen möglich:
nur Noten - Noten mit Playback - nur Playback
Playback und Noten
Playbackvorschau
ohne Melodie
mit Melodie

Was steckt alles in diesem Notenwerk?
.haken100% Original-Song Noten-Bearbeitung
.hakenfür die beste Instrumenten-Lage notiert
.hakenVers- und Refrain Unterteilung durch einfache Studierzeichen
.hakenleichteres rhythmisches Verständnis durch kompletten Text unterhalb der Melodie
.hakenzwei professionell produzierte MP3-Playbacks erhältlich (mit Melodie + ohne Melodie)
.hakenerfolgreicher Einsatz im Musikunterricht, in Musikschulen und im Selbststudium
.hakenimmer die aktuellsten / bekanntesten Songs als Teil der playbackNOTEN-Serie
.hakenBearbeitungs-Erfahrung im Popmusik-Bereich seit 2004
.hakenmit 14 verschiedenen Instrumenten zusammen spielbar (Klavier, Keyboard, Gesang, Querflöte, Blockflöte, Alt-Saxophon, Tenor-Saxophon, Trompete, Klarinette, Violine, Cello, Oboe, Posaune, E-Bass)

Was steckt alles in diesem Song?
Wicked Game ist ein Song von Chris Isaak, einem US-amerikanischen Musikers und Songwriters aus dem Jahre 1989/90. Der Song wurde weltweit bekannt durch den David- Lynch-Film „Wild at Heart“, in dem eine Instrumental-Version als Soundtrack verwendet wurde. Die Single, veröffentlicht 1990 erreichte Rang 6 in den USA, Rang 10 in England und Rang 9 in den deutschen Charts. Das dazugehörige Video von Herb Ritts mit dem Model Helena Christensen wurde sehr bekannt und bekam diverse Preise, u. a. den MTV Video Awards 1991. Das darauf folgende Album „Wicked Game“ wurde mit 2x Gold und 2x Platin ausgezeichnet.

Die „düstere“, besser gesagt, melancholische Atmosphäre des Sound-Mix auf der Single wird hauptsächlich bestimmt durch die „drohend“ im Untergrund rollende Bass-Line und vor allem durch den morbiden Gitarrensound, der einem sofort unter die Haut geht. Dazu ein Zitat von der Website „bonedo.de" von Thomas Dill, in dem der Gitarrenton fachgerecht analysiert und praktisch erklärt wird:

„Es gibt relativ wenige Songs, die man bereits beim ersten Gitarrenton erkennt. Unser heutiges Beispiel ist so einer: ´Wicked Game´ von Chris Isaak. Den Gitarrenpart mit dem markanten Intro-Solo hat James Wilsey gespielt. Zur Realisierung benötigt ihr eine Gitarre mit Vibrato-Hebel, etwas Chorus, viel Reverb - und extrem viel Ruhe. Das Ganze sollte nämlich absolut entspannt gespielt werden.

Das Intro erfordert ein wenig Erfahrung im Umgang mit dem Vibrato. Ihr schlagt die leere B-Saite an und drückt den Vibrato-Hebel langsam nach unten. An der tiefsten Stelle schlagt ihr den nächsten Ton (´F#´- B-Saite, 7. Bund) an und entspannt den Hebel schnell. Dann geht es weiter mit einem langsamen Slide vom 7. Bund abwärts in Richtung leere BSaite, die aber neu angeschlagen wird. Anschließend wiederholt sich die Aktion mit dem Vibrato-Hebel, allerdings geht es diesmal etwas schneller vonstatten, denn die leere Saite wird jetzt auf der Zählzeit ´4´ angeschlagen. Am Anfang war es die ´3´, und man hatte dementsprechend eine Viertelnote "mehr Zeit" für die Vibrato-Aktion.

Details

Artnr.: 7090458
Künstler: Chris Isaak (17)
Autoren: Isaak Chris (17)
Stilrichtung: Popmusik ab 1980
Instrument: Oboe Fagott
Seiten: 3 Seiten
Tempo: 113
Taktart: 4-4
Tonart: B Dur

Original-Lied hören

Unser Preis:
3.99 EUR

(Preis inkl. gesetz. MwSt.)
Hierzu passend