amzn1amzn1

Naabtal Duo

Patrona Bavariae (Alt-Sax)

Notenvorschau
drucken
Patrona Bavariae (Alt-Sax) Patrona Bavariae (Alt-Sax) Patrona Bavariae (Alt-Sax) Patrona Bavariae (Alt-Sax)
Playback und Noten
verschiedene Artikelkombinationen möglich:
nur Noten - Noten mit Playback - nur Playback
Playback und Noten
Playbackvorschau
ohne Melodie
mit Melodie

Was steckt alles in diesem Notenwerk?
.haken100% Original-Song Noten-Bearbeitung
.hakenfür die beste Instrumenten-Lage notiert
.hakenVers- und Refrain Unterteilung durch einfache Studierzeichen
.hakenleichteres rhythmisches Verständnis durch kompletten Text unterhalb der Melodie
.hakenzwei professionell produzierte MP3-Playbacks erhältlich (mit Melodie + ohne Melodie)
.hakenerfolgreicher Einsatz im Musikunterricht, in Musikschulen und im Selbststudium
.hakenimmer die aktuellsten / bekanntesten Songs als Teil der playbackNOTEN-Serie
.hakenBearbeitungs-Erfahrung im Popmusik-Bereich seit 2004
.hakenmit 14 verschiedenen Instrumenten zusammen spielbar (Klavier, Keyboard, Gesang, Querflöte, Blockflöte, Alt-Saxophon, Tenor-Saxophon, Trompete, Klarinette, Violine, Cello, Oboe, Posaune, E-Bass)

Was steckt alles in diesem Song?
Günther Behrle, ein deutscher Komponist, Texter und Sänger landete im Jahre 1988 mit „Patrona Bavariae“ einen Millionenhit. Mit dem Titel, gesungen vom
Original Naabtal Duo“ gewann er völlig überraschend den „Grand Prix der Volksmusik“ und wurde dadurch überregional bekannt. Das löste einen wahren Boom volkstümlicher Sendungen in Rundfunk und Fernsehen aus. „Patrona Bavariae“ wurde zum erfolgreichsten Titel in der Geschichte des volkstümlichen Schlagers. Das Album wurde mit 4 Goldenen und 5 Platin- Schallplatten ausgezeichnet. Hinter dem großen Erfolg stand ein Mann, wie Hans R. Beierlein, der sogenannte „Papst der Volksmusik“ und Erfinder des „Grand Prix“ mit seinem Musikverlag „Montana“. „Patrona Bavariae“ machte er zum Hit der Deutschen im Jahr der Wende 1989/90 und zum „heimlichen“ Lied der Einheit und er verdiente prächtig daran. (Quelle: Wikipedia)

Das etwas sentimentale Lied besticht durch seine Einfachheit und ruhige Ausstrahlung. Mit nur vier Akkorden und einer lieblichen Melodie, die oft in Terzen und Sexten zweistimmig gesungen wird, ist das kompositorische Material umschrieben. Dazu kommt ein gleichbleibender Rhythmus im 3/4-Takt (der Bass auf Schlag eins und die Akkordnachschläge auf zwei und drei), der den kompakten und harmonischen Rahmen für die Akkordverbindungen bildet. Für Sänger/-innen ist die meist zweistimmige Melodieführung eine gute Möglichkeit ihre Intonationsgenauigkeit zu verbessern und damit ihr Gehör weiter auszubilden.

Details

Artnr.: 7110853
Künstler: Naabtal Duo (16)
Autoren: Behrle Günther (17)
Stilrichtung: Volkstümlicher Schlager
Instrument: Alt Saxophon
Seiten: 3 Seiten
Tempo: 98
Taktart: 3-4
Tonart: A Dur

Original-Lied hören

Unser Preis:
3.99 EUR

(Preis inkl. gesetz. MwSt.)
Hierzu passend