Marianne Und Michael

In München Steht Ein Hofbräuhaus (E-Bass)

Notenvorschau
drucken
In München Steht Ein Hofbräuhaus (E-Bass) In München Steht Ein Hofbräuhaus (E-Bass) In München Steht Ein Hofbräuhaus (E-Bass) In München Steht Ein Hofbräuhaus (E-Bass)
Playback und Noten
verschiedene Artikelkombinationen möglich:
nur Noten - Noten mit Playback - nur Playback
Playback und Noten
Playbackvorschau
ohne Melodie
mit Melodie

Was steckt alles in diesem Notenwerk?
.haken100% Original-Song Noten-Bearbeitung
.hakenfür die beste Instrumenten-Lage notiert
.hakenVers- und Refrain Unterteilung durch einfache Studierzeichen
.hakenleichteres rhythmisches Verständnis durch kompletten Text unterhalb der Melodie
.hakenzwei professionell produzierte MP3-Playbacks erhältlich (mit Melodie + ohne Melodie)
.hakenerfolgreicher Einsatz im Musikunterricht, in Musikschulen und im Selbststudium
.immer die aktuellsten / bekanntesten Songs als Teil der playbackNOTEN-Serie
.hakenBearbeitungs-Erfahrung im Popmusik-Bereich seit 2004
.hakenmit 14 verschiedenen Instrumenten zusammen spielbar (Klavier, Keyboard, Gesang, Querflöte, Blockflöte, Alt-Saxophon, Tenor-Saxophon, Trompete, Klarinette, Violine, Cello, Oboe, Posaune, E-Bass)

Was steckt alles in diesem Song?
In München steht ein Hofbräuhaus ist der Titel des 1935 entstandenen Hofbräuhaus-Liedes, das heute weltweit zu den beliebtesten Stimmungsliedern zählt. Der eingängige Refrain des Gassenhauers lautet: In München steht ein Hofbräuhaus – oans, zwoa, g’suffa.

Das Hofbräuhaus-Lied wurde von Wilhelm "Wiga" Gabriel (1897–1964) aus Berlin komponiert. Die Legende berichtet, dass Gabriel die Melodie zum Text seines Freundes Klaus Siegfried Richter aus Hindelang im Berliner ”Café am Zoo” eingefallen sein soll. Da der Komponist gerade kein Papier zur Hand gehabt habe, soll er die Noten kurzerhand auf dem Titelblatt der Berliner Illustrierten notiert haben. Der Beginn der Melodie weist allerdings Ähnlichkeiten mit der Münchener Stadthymne ”Solang der alte Peter” auf. Gabriel soll bei der Komposition auf dieses Volkslied zurückgegriffen haben.

Das Hofbräuhaus-Lied, musikalisch ein Walzer, wurde 1936 zum ersten Mal beim Dürkheimer Wurstmarkt aufgeführt. In der folgenden Fastnachtsession entwickelte es sich zum Faschingsschlager und fand so auch seinen Weg ins Hofbräuhaus, wo Gabriel es sogar einmal selbst dirigiert und zum Dank einen riesigen Bierkrug erhalten haben soll. (Quelle: Wikipedia)

Details

Artnr.: 7140525
Künstler: Marianne Und Michael (16)
Autoren: Gabriel Wilhelm Richter Klaus S Reiter Fritz (16)
Stilrichtung: Volkslied Traditionals
Instrument: E Bass
Seiten: 3 Seiten
Tempo: 188
Taktart: 3-4
Tonart: Es Dur

Original-Lied hören

Unser Preis:
3.99 EUR

(Preis inkl. gesetz. MwSt.)
Hierzu passend