Geier Sturzflug

Bruttosozialprodukt (Alt-Sax)

Notenvorschau
drucken
Bruttosozialprodukt (Alt-Sax) Bruttosozialprodukt (Alt-Sax) Bruttosozialprodukt (Alt-Sax) Bruttosozialprodukt (Alt-Sax) Bruttosozialprodukt (Alt-Sax)
Playback und Noten
verschiedene Artikelkombinationen möglich:
nur Noten - Noten mit Playback - nur Playback
Playback und Noten
Playbackvorschau
ohne Melodie
mit Melodie

Was steckt alles in diesem Notenwerk?
.100% Original-Song Noten-Bearbeitung
.für die beste Instrumenten-Lage notiert
.Vers- und Refrain Unterteilung durch einfache Studierzeichen
.leichteres rhythmisches Verständnis durch kompletten Text unterhalb der Melodie
.zwei professionell produzierte MP3-Playbacks erhältlich (mit Melodie + ohne Melodie)
.erfolgreicher Einsatz im Musikunterricht, in Musikschulen und im Selbststudium
.immer die aktuellsten / bekanntesten Songs als Teil der playbackNOTEN-Serie
.Bearbeitungs-Erfahrung im Popmusik-Bereich seit 2004
.mit 14 verschiedenen Instrumenten zusammen spielbar (Klavier, Keyboard, Gesang, Querflöte, Blockflöte, Alt-Saxophon, Tenor-Saxophon, Trompete, Klarinette, Violine, Cello, Oboe, Posaune, E-Bass)

Was steckt alles in diesem Song?
Frieden Geratsch, eigentlich Friedrich Ernst Geratsch, gründete im Jahr 1979 die Band unter dem ungewöhnlichen, aber eben deshalb auffallenden Namen Geier Sturzflug. In den Anfangszeiten war die Band ein Duo und hieß „Dicke Lippe“. Im Jahr 1982 brachte die Gruppe den Titel Bruttosozialprodukt heraus, der zu ihrem größten Erfolg wurde. Die Single erreichte in DE, AT und CH Rang 1, hielt sich 22 Wochen lang in den deutschen Charts und wurde mit Gold ausgezeichnet. Die Band veröffentlichte insgesamt 12 Alben, das letzte (Best of) im Jahr 2015.

Die Band wird allgemein in die Musiksparte „Neue Deutsche Welle“ (NDW) eingeordnet, eine Variante des Punk und New Wave, die Anfang der 1980er Jahre ihren kommerziellen Höhepunkt hatte. „Kennzeichnend waren jedoch vor allem die deutsche Sprache, die relative Kurzlebigkeit und die häufige Rohheit und Kühle“ in Text und Musik, sowie ein gewisser satirischer Minimalismus. NDW entstand aus einer Untergrundbewegung, ausgehend vom britischen Punk und endete dann als einfach gehaltene Populärmusik mit satirisch-ironischem oder sogar sozialkritischem Einschlag.

Die stilistische Bandbreite der neu entstehenden Bands war enorm. Von den Bands Fehlfarben, Extrabreit oder DAF mit relativ anspruchsvollen Texten über Hubert Kah, Markus, UKW, EAV, Geier Sturzflug mit Schlagerelementen in ironischer Form, bis hin zu den Bands Nena, Trio, Falco und Peter Schilling, die Stilelemente der modernen Popmusik einbrachten und sogar im englischsprachigen Raum Hits landen konnten. (Quelle: Wikipedia)

Details

Artnr.: 7111060
Künstler: Geier Sturzflug (33)
Autoren: Geratsch Friedel Baierle Reinhard (16)
Stilrichtung: Schlager 1970 1979
Instrument: Alt Saxophon
Seiten: 4 Seiten
Tempo: 168
Taktart: 4-4
Tonart: E Dur

Original-Lied hören

Unser Preis:
3.99 EUR

(Preis inkl. gesetz. MwSt.)
Hierzu passend

Trompeten Echo (Klavier Begleitung + Gesang)
Slavko Avsenik Und Seine Original Oberkrainer

Trompeten Echo (Tenor-Sax)
Slavko Avsenik Und Seine Original Oberkrainer