amzn1amzn1

Elvis Presley

Blue Suede Shoes (Gesang)

Notenvorschau
drucken
Blue Suede Shoes (Gesang) Blue Suede Shoes (Gesang) Blue Suede Shoes (Gesang) Blue Suede Shoes (Gesang)
Playback und Noten
verschiedene Artikelkombinationen möglich:
nur Noten - Noten mit Playback - nur Playback
Playback und Noten
Playbackvorschau
ohne Melodie
mit Melodie

Was steckt alles in diesem Notenwerk?
.haken100% Original-Song Noten-Bearbeitung
.hakenfür die beste Instrumenten-Lage notiert
.hakenVers- und Refrain Unterteilung durch einfache Studierzeichen
.hakenleichteres rhythmisches Verständnis durch kompletten Text unterhalb der Melodie
.hakenzwei professionell produzierte MP3-Playbacks erhältlich (mit Melodie + ohne Melodie)
.hakenerfolgreicher Einsatz im Musikunterricht, in Musikschulen und im Selbststudium
.hakenimmer die aktuellsten / bekanntesten Songs als Teil der playbackNOTEN-Serie
.hakenBearbeitungs-Erfahrung im Popmusik-Bereich seit 2004
.hakenmit 14 verschiedenen Instrumenten zusammen spielbar (Klavier, Keyboard, Gesang, Querflöte, Blockflöte, Alt-Saxophon, Tenor-Saxophon, Trompete, Klarinette, Violine, Cello, Oboe, Posaune, E-Bass)

Was steckt alles in diesem Song?
Der Titel Blue Suede Shoes (übersetzt: Blaue Velourslederschuhe, Sammelbegriff für Lederarten mit rauher Oberfläche, umgangssprachlich auch "Wildleder"genannt) wurde ursprünglich von Carl Perkins im Jahre 1955 geschrieben und im Januar 1956 als Single veröffentlicht. Zusammen mit Elvis Presleys Single "Heartbreak Hotel" wurde sie im März 1956 erstmals in die Billboard-Pop-Charts aufgenommen, wo sich beide Titel ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis an die Spitze lieferten. "Blue Suede Shoes" von Perkins erreichte nach 21 Wochen Rang 2 und wurde kurz vor dem Ziel von "Heartbreak Hotel" überholt. "Als Perkins Single Blue Suede Shoes sich im April 1956 eine Million Mal verkauft hatte, schenkte der Inhaber von Sun Records, Sam Phillips, Perkins einen Cadillac."

Das Lied basiert auf einer Geschichte von Johnny Cash. Während seiner Stationierung in Landsberg am Lech hatte Cash einen Vorgesetzten namens C.V. White. Dieser legte sehr viel Wert auf sein Äußeres und fragte immer wieder nach, ob er auch gut aussehe. Wenn er weiterging, sagte er zum Abschied immer “Just don’t step on my blue suede shoes” (deutsch: „Tritt mir bloß nicht auf meine blauen Velourslederschuhe“). Jahre später erzählte Cash diese Geschichte Carl Perkins. Einige Tage später fiel Perkins ein junger Mann auf, der versuchte, seine Freundin beim Tanzen auf Distanz zu halten, damit diese nicht auf seine neuen Schuhe trat. Carl Perkins schrieb das Lied über beide Begebenheiten.

Elvis Presley nahm den Titel (nicht gerade begeistert) Anfang 1956 auf. Er erschien zunächst nicht als Single, sondern zusammen mit mehreren anderen Titeln als "Extended Play" und auf dem ersten Album. Eine Single der Cover-Version mit "Tutti Frutti" auf der Rückseite erschien erst im September 1956. Im Vergleich zu seiner eigenen, sehr erfolgreichen Version von "Blue Suede Shoes" beschreibt Perkins die seines Kollegen Presley wie folgt: “I loved it. He did it faster than I did; it had a real groove to it. I still like it today and sometimes catch myself unconsciously speeding it up and doing it his way. Ain't that strange? But I had no idea he was gonna record it and when I saw him do it live on television, I gotta admit that I felt real proud.”

Weiter Cover-Versionen gibt es u. a. von der Plastic Ono Band, Black Sabbath, Buddy Holly und Jimi Hendrix. Die erste deutschsprachige Version wurde im Juli 1956 von Paul Kuhn aufgenommen und bei Columbia veröffentlicht. Der deutsche Text mit dem Titel "Die blauen Wildlederschuhe" wurde von Peter Moesser verfasst. (Quelle: Wikipedia)

Details

Artnr.: 7040446
Künstler: Presley Elvis (98)
Autoren: Perkins Carl Lee (23)
Stilrichtung: Oldies 1950 1959
Instrument: Gesang & Akkorde
Seiten: 3 Seiten
Tempo: 186
Taktart: 4-4
Tonart: A Dur

Original-Lied hören

Unser Preis:
3.99 EUR

(Preis inkl. gesetz. MwSt.)
Hierzu passend

Blue Suede Shoes (Drums)
Elvis Presley